Philipp-Reis-Schule

Friedrichsdorf

Titelbild

Standort:

Färberstraße 10, 61381 Friedrichsdorf

Bauherr:

Hochtaunuskreis - der Kreisausschuss Bad Homburg v. d. Höhe

Verfahren

Wettbewerb, 1. Preis

Bauzeit:

2006 - 2012

Bruttogrundfläche:

39.000 qm

Hauptnutzfläche

17.900 qm

Philipp-Reis-Schule

Das große Bauvolumen der Schule wurde in überschaubare Pavillons aufgelöst und als lockeres und maßstäbliches Gebäudeensemble organisiert. Das Entree zum Ort hin markieren die großen Häuser für den Sport und die Mensa. Diese flankieren einen attraktiven Eingangshof, der räumlich in die Eingangshalle übergeht. Diese Halle ist der zentrale Platz der Schule, entsprechend einer Agora Treffpunkt und Versammlungsort für alle Schüler. Aus der Eingangshalle erschliest ein abwechslungsreicher „Schulboulevard“ mit grünen Innenhöfen hell belichtete Teamtreffs das jeweilige Zentrum, das als offene Flurerweiterung Raum zum Lernen und zur Kommunikation bietet. Durch diese einfache und übersichtliche Organisation des Schulgebäudes entsteht eine wohlstrukturierte Schulstadt mit hellen Wegen, differenziert gestalteten Höfen und ruhigen Unterrichtshäusern.
Mit wenigen Materialien wird die aufgelöste Baustruktur der Schule zu „einem Ganzen“ zusammengefasst. Durch die geschuppte Schieferfassade in grau-grüner Färbung fügt sich die Baumasse in das Farbspiel der bewaldeten Umgebung ein. Die wechselvollen Landschaftsbilder von geschlossenen Innenhöfen, offenen Höfen und Waldsaum bestimmen die Ein- und Ausblicke und schaffen dadurch eine enge Verzahnung von Architektur und Natur als bestimmendes Element der neuen Philipp-Reis-Schule.